A
ANDREAS SCHICKENTANZ
ANNA HERBST
JUST ANOTHER FOUNDRY
AULOS-FLÖTENQUARTETT
AUTISTIKITS

B
BASSMASSE

C
CAJLAN-WISSEL-NILLESEN
CARL LUDWIG HÜBSCH
CICERONE ENSEMBLE

D
DADAVOODOO
DER GOTT DES WINDES
DIE HORNBACHER
SOFIA DINIZ
DOMKANTOREI KÖLN
DRAGO RITER ENSEMBLE
DUO EL² CONTRASTE
DUO OMELCHUK / HERZOG
DUO ROSA/KASSL

E
ELECTRONIC ID
ELIGNIA QUARTETT
CICERONE ENSEMBLE
EVA MARIA SCHIEFFER

F
UDO FALKNER
FORSETI QUARTETT
JUST ANOTHER FOUNDRY
JÜRGEN FRIEDRICH

G
MAYE/GUIDO

H
HARA SAMADHI
HARMONIE UNIVERSELLE
BASSEM HAWAR & ALBRECHT MAURER
ANNA HERBST
DUO OMELCHUK / HERZOG
DIE HORNBACHER

I
INTUITIVE MUSIC ORCHESTRA KÖLN
IRÉN LILL

J
JADUGAR TRIO
MEIER / JAEGERS
JÜRGEN FRIEDRICH
JUST ANOTHER FOUNDRY

K
KARTHÄUSERKANTORIE KÖLN
DUO ROSA/KASSL
DAS KLARINETTENDUO ZELINSKY/SMEYERS MIT NINA TICHMAN

L
IRÉN LILL
LITERATURKONZERT
OLIVER LUTZ QUARTETT

M
MARGAUX UND DIE BANDITEN
BASSEM HAWAR & ALBRECHT MAURER
MAYE/GUIDO
MEIER / JAEGERS
QUADDEL UND DIE MEIERLINGE
MEMORIA SOUND
VIELHABER/MENDES
MORPH!
MÜLLER & WIBERNY
INTUITIVE MUSIC ORCHESTRA KÖLN
MUSICMOVIES 2016


N
NICE KEYS
CAJLAN-WISSEL-NILLESEN
NOIRROUGE

O
OF CABBAGES AND KINGS
OLIVER LUTZ QUARTETT
DUO OMELCHUK / HERZOG

P
PFEFFER / WAHL
PROJEKTENSEMBLE 05

Q
QUADDEL UND DIE MEIERLINGE

R
RACHEL SCHIFF
RIOSENTÍ
DUO ROSA/KASSL
RYMM

S
HARA SAMADHI
SATTELBERGER / SUSTECK
ANDREAS SCHICKENTANZ
SCHLAGSAITE
SINGENDER HOLUNDER
DAS KLARINETTENDUO ZELINSKY/SMEYERS MIT NINA TICHMAN
SOFIA DINIZ
STROM

T
DAS KLARINETTENDUO ZELINSKY/SMEYERS MIT NINA TICHMAN
TRA I TEMPI
TSAZIKEN

U
UDO FALKNER
HARMONIE UNIVERSELLE

V
VIELHABER/MENDES

W
PFEFFER / WAHL
WESTINATO
MÜLLER & WIBERNY
DER GOTT DES WINDES
CAJLAN-WISSEL-NILLESEN

X

Y

Z
DAS KLARINETTENDUO ZELINSKY/SMEYERS MIT NINA TICHMAN
2+2=3

Foto: Nikoletta Spanou



21 Uhr
C. Bechstein Centrum Köln
Glockengasse 6, 50677 Köln
Appellhofplatz: U 3, 4, 5, 16, 18


JADUGAR TRIO

TRENSEMBLE


¬ Julia Brüssel – Geige
¬ Milan von der Gracht – Klavier
¬ Syavash Rastani – persische Tonbak

Was passiert, wenn eine Jazzgeigerin, ein persischer Trommler und ein europäischer Pianist zusammen treffen? Eine Musik, die aus klaren Themen, warmen Harmonien und Motiven mit wogenden Rhythmen der Intuition der Musiker folgend sich entwickelt. So entstehen sphärische Klänge, träumerische Reisen und überraschende Momente, für die Musiker wie für das Publikum.

Das Trio "Jadugar" (persisch für "Zauber" oder "Magie") gründeten Syavash Rastani, Julia Brüssel und Milan von der Gracht 2014, nachdem sie schon in unterschiedlichen Begegnungen sich als Musiker kennen und schätzen gelernt haben.

Stilistisch ist die Musik des Trios angesiedelt zwischen Fusion, Klassik, Jazz und Globaler Musik. Die unorthodoxe Besetzung mit Klavier, Geige und der persischen Trommel eröffnet der Band ein breites Spektrum an musikalischen Klangbildern.